Kläranlage und Schlammverbrennungsanlage Tubli/Bahrain


Anfang September 2018 unterzeichnete WTE den Vertrag zur Erweiterung der Kläranlage Tubli in der Hauptstadt Bahrains. Die Kapazität der bestehenden Anlage wird im Rahmen eines Generalunternehmerauftrags von 200.000 m³/d auf 400.000 m³/d verdoppelt. Der Auftrag beinhaltet zusätzlich die Errichtung einer Schlammtrocknungs- und -verbrennungsanlage mit einer Leistung von rund 15 MW. Die Bauzeit für das Gesamtprojekt beträgt 36 Monate. Danach wird WTE für zehn Jahre die Betriebsführung übernehmen.